Kinderbrille

Was muss ich machen, wenn mein Kind eine Kinderbrille benötigt?

Bei Kindern ist der erste Weg zum Augenarzt. Dort erhalten Sie eine Verordnung für eine Kinderbrille oder Kontaktlinsen. Anschließend kommen Sie mit Ihrem Kind zu uns und bringen die Verordnung mit. Alles weitere übernehmen wir für Sie. Bei gesetzlichen Krankenkassen rechnet wir direkt mit Ihrer Krankenkasse ab. Bei Privatversicherten bezahlen Sie die Brille bei uns und reichen die Rechnung bei Ihrer Krankenkasse ein.

1x im Jahr zum Augenarzt:

Kinder sind im Wachtum und in der Entwicklung. Auch die Augen. Sehen Kinder leicht unscharf, lernen die Augen auch nur diesen leicht unscharfen Seheindruck zu verarbeiten. Daher ist es wichtig, dass Kinder optimal mit einer Kinderbrillen oder Kontaktlinsen versorgt werden.

Kinder nehmen schlechtes Sehen meist einfach so hin. Sie bemerken es erst deutlich später als wir Erwachsene. Deshalb sollten Sie bereits ab dem Kindergartenalter mindestens einmal jährlich mit Ihrem Kind zum Augenarzt gehen.

Kinder lieben Brillen. Das sollten die Eltern auch.

Eine Kinderbrille ist keine Schande mehr. Brillenschlangen gibt es schon seit vielen Jahren nicht mehr. Kinderbrillen sind schön und die Auswahl ist groß. Kinder gehen meist sehr positiv mit dem Thema Brille um. Sie freuen sich oft sogar drüber. Leider werden sie oft von den Eltern verunsichert. Vor allem für Eltern die selbst keine Brillen tragen ist es oft ein Schock, „warum braucht mein Kind eine Brille?!“.

Freuen Sie sich mit Ihrem Kind, dass es eine Brille bekommt. Dann wird Ihr Kind auch die Brille tragen. Sind Sie nicht entsetzt darüber, sonst empfindet Ihr Kind die Brille als negativ und wird sie nicht gerne tragen. Lassen Sie Ihr Kind die Brille aussuchen und ermutigen Sie es dabei.

Kinderbrillen von Julbo

Hinweis:

Früher wurden Kinderbrillen bei kurzsichtigen Kindern etwas schwächer korrigiert. Es wurde auch empfohlen, die Brille nicht immer zu tragen, um einen Anstieg der Kurzsichtigkeit zu verhindern. Das hat sich aber als falsch heraus gestellt. Nach neuesten Erkenntnissen hat dieses Verhalten keinen positiven, sogar einen leicht negatien Einfluss auf die Entwicklung der Kurzsichtigkeit. Daher sollen Kinderbillen möglichst dauerhaft getragen werden und in der vollen Stärke korrigiert werden.

Wissenschaftlicher Nachweis:
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/16907670

Kurzsichtigkeit erkennen und stoppen:

Nach neuesten Erkenntnissen gibt es Methoden, die Entwicklung einer starken kurzsichtigkeit bei Kindern zu verhindern.

MESSUNG

Bei Kindern übernimmt die gesetzliche Krankenkasse die Messungen und Untersuchung beim Augenarzt.
Wir beraten Sie anschließend über die Versorgung mit Brillen oder Kontaktlinsen.

BRILLENFASSUNG

Eine Kinderbrille wird meist sehr stark belastet. Daher sollte man nicht das günstigste Material kaufen. Eine bewährte Preisklasse ist zwischen 80 und 130 EUR.

BRILLENGLÄSER

Das Kunststoffglas (Brechungsindex 1,5) übernimmt bei Kindern die gesetzliche Krankenkasse.
Aufzahlung für Entspiegelung: 30 EUR pro Brille
Aufzahlung für Brechungsindex 1,6: 15 EUR pro Brille

Haben Sie Fragen?

Schreiben Sie uns bequem über das folgende Formular.

Nachname (Pflichtfeld)

Vorname (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Telefon / Mobil (Pflichtfeld)

Betreff: (Pflichtfeld)

Nachricht

Ihre Anfrage wird verschlüsselt per https an unseren Server geschickt.


Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine in dem Formular erfassten Daten, durch die Firma Reitberger Optik in München, für die Bearbeitung und deren Dauer gespeichert und verwendet werden und akzeptiere die Datenschutzerklärung


Ich bestätige hiermit, dass ich mindestens 16 Jahre alt bin.